News_2002/03     News_2004/05    News_2005/06       News_2006/07         News_2007/08     News_2008/09   News_2009/10 News_2010/11 News_2011/12   News_2012/13     News_2013/14    News_2014/15    News_2015/16 News_2016/17 News_2017/18  News_2018/19 News_2019/20

 

News 2019/2020

 

Samstag, 12.10.2019: Zwettl gegen Union Volksbank Horn 3 - 5:5

VOLKSBANK HORN 3 MACHT AUS 1:5 RÜCKSTAND IN LANGSCHLAG EIN 5:5!

In der 5. Herbstrunde der Unterliga Nord spielte Volksbank Horn 3 auswärts (Platztausch) gegen die SG Weitra/Langschlag 2. Es wurde ein denkwürdiges Match, das fast vier Stunden dauerte. Horn 3 lag nach einigen sehr knappen Niederlagen fast aussichtslos mit 1:5 zurück, doch mit großer Moral und Kampfgeist erreichte die Truppe rund um Mannschaftsführer Andi Grötz noch ein 5:5 Unentschieden!Sowohl Andi Grötz, als auch Gregor Hofbauer und Hamdija Duric verloren ihre Auftaktspiele trotz guter Leistungen „arschknapp“ in 5 Sätzen, wobei Gregor gegen Lukas Schwarzinger sogar zwei Matchbälle hatte. Nach einer 1:3-Niederlage im Doppel konnte Andi zwar gegen Manfred Müller mit 3:1 Sätzen gewinnen, doch nach einer
2:3-Niederlage von Hamdija gegen Lukas Schwarzinger und einem 1:5 Gesamtstand schien die Niederlage der Horner besiegelt.Doch jetzt startete die junge Horner Mannschaft noch einmal den Turbo und es begann eine furiose Aufholjagd: Gregor bezwang Karl Schwarzinger sen. mit 3:0, Andi schlug Lukas Schwarzinger nach einer tollen Leistung mit 3:1 und Gregor ließ Manfred Müller bei seinem 3:0-Erfolg keine Chance.Jetzt lag es an Hamdija Duric, die Aufholjagd zu krönen und mit einem 5:5 im Gepäck die Heimreise anzutreten. Gegen den Noppenspieler Karl Schwarzinger sen. lag er zwar mit 1:2 in Sätzen zurück, doch er behielt die Nerven, gewann den 4. Satz mit 11:7 und den 5. Durchgang mit tollen Bällen und viel Risiko mit 11:9. Der letzte Punkt war eine krachende Vorhand genau ins Vorhandeck von Schwarzinger.Nach diesem schönen Erfolg feierte die Mannschaft noch in einem Restaurant in Zwettl.Resümee von Trainer Schmutzenhofer nach dem Match:
Solche Ergebnisse und Spielverläufe erklären die Faszination des Tischtennissports – letzte Woche gegen Groß Dietmanns führten wir mit 5:1 und mussten noch ein 5:5 hinnehmen, diese Woche haben wir den Spieß umgedreht und aus einem 1:5 ein 5:5 gemacht. Mich freut es vor allem für Hamdija Duric, der im Herbst schon viele Partien knapp verloren hat – dieser Sieg ist ein riesen Schub fürs Selbstvertrauen und zeigt, dass Hamdija in Zukunft noch viele Erfolge feiern wird, wenn er an sich glaubt.

Samstag, 05.10.2019:
Union Raiba Horn 1 gegen Guntramsdorf - 6:4
Helmut Pokorny legte gegen Guntramsdorf, die an diesem Nachmittag ersatzgeschwächt antreten mussten, einen 3:0 Blitzstart hin. Nach dem 3:1 Sieg von Pleßl gegen Hofmann stand es schnell 2:0 für die Gastgeber. Trotz einer Glanzvorstellung von Martin Sturc musste dieser sein Match mit 1:3 verloren geben. Auch das Doppel ging an die Gäste, wodurch der 2:2 Ausgleich wieder hergestellt war. Die 3:2 Führung schaffte Pleßl durch ein 15:13 im vierten Satz ehe Pokorny gegen Lehner, dem 2. der Einzelrangliste, den Ausgleich zum 3:3 hinnehmen musste. In der Folge war es Martin Sturc der die neuerliche Führung mit einem 3:1 fixieren konnte. Beim Duell zwischen den beiden Ranglistenstärksten konnte Pleßl zwar die Sätze eins und zwei offen halten, aber den Gegner nie wirklich gefährden. Vor den letzten beiden Einzelmatches stand es 4:4. Diesen Zwischenstand gab es schon eine Woche zuvor ehe man sich mit einem 4:6 begnügen musste. Dieses Mal konnte Martin Sturc in einem wahren Krimi Karin Bacher bezwingen - das Unentschieden war schon fix.
Helmut Pokorny lies sich diese Chance nicht entgehen und fertigte Hofmann mit 11.7, 12:10 und 11:7 ab und fixierte somit den 6:4 Sieg für die Horner.
Reinhard Pleßl: "Die Form zeigt steil nach oben. Schon letzte Woche hatten wir nur knapp die Punkte verfehlt. Ebenso hatten wir das Training nochmals intensiviert. Heute durften wir die Früchte dieser "Arbeit" ernten."




Sonntag, 29.9.2019:
Stefan Fegerl zu Gast beim Zentrumstraining in Zwettl - er leitete mit Willi Fuchs das Jugendtraining. - Hamdija Duric trainiert mit Stefan Fegerl
Kein Geringerer als Mannschaftseuropameister Stefan Fegerl leitete am 29.09.19 das Zentrumstraining in Zwettl.
Zu Gast waren auch das Horner Nachwuchstalent Hamdija Duric zusammen mit seinem Papa Samir und Trainer Peter Schmutzenhofer.
Willi Fuchs, der ehemalige Trainer von Stefan Fegerl, stellte den prominenten Gast in einer kurzen Rede vor. Danach gab Stefan fast zwei Stunden lang wertvolle Tipps und er leitete das Training mit anspruchsvollen Übungen.
Davon profitiert haben u.a. Hamdija Duric (siehe Foto) und sein Papa Samir. Hamdija wagte auch den Versuch, drei Aufschläge von Stefan zu retournieren – ob dies auch gelang, erfahren Sie vielleicht in der nächsten Ausgabe ...
Fazit von Hamdija: “Es motiviert natürlich sehr, mit einem Weltklassespieler wie Fegerl zu trainieren. Ich bin beim nächsten Zentrumstraining wieder mit dabei!”


Samstag, 28.9.2019:
Pottenbrunn gegen Union Raiba Horn 1 - 6:4 - Horn unterliegt knapp im Krimi nach 4 Stunden Spielzeit
Gleich zu Beginn präsentierten sich die Horner in bester Form. Martin Sturc und Reinhard Pleßl gewannen zum Auftakt die Einzel und brachten Union Raiba Horn 1 in Führung. Auch im Doppel lagen Pleßl/Pokorny nach dem ersten Satz noch in Führung und hatten im dritten die Nase vorne. Für den Matchgewinn fehlten schlussendlich aber wenige Punkte. So versprach der Zwischenstand von 2:2 noch spannende Matches. Diese sollten den Zusehern auch nicht verwehrt bleiben.
Wie spannend es an diesem Nachmittag zuging, zeigen einige Satzergebnisse von Helmut Pokorny,  12:10,16:18,12:14,10:12,11:9,11:6,13:15,8:11.
Nach Niederlagen von Pokorny und Sturc lagen die Gastgeber kurzfristig mit 4:2 in Führung. Reinhard Pleßl schaffte mit einem knappen 3:2 (11:5, 5:11,11:7,5:11 und 11:6) Matchgewinn den Anschlusspunkte zum 3:4. Helmut Pokorny erkämpfte sich ebenso mit einem 3:2 (12:10,9:11,6:11,15:13 und 11:8) den nächsten Sieg für die Horner. Jetzt war sogar noch ein Sieg zum Greifen nahe. Doch in den letzten beiden Matches wuchsen die Spieler von Pottenbrunn über sich hinaus und ließen sowohl Martin Sturc als auch Reinhard Pleßl keine Chance. Der Endstand, aus Horner Sicht etwas bitter, von 6:4 für die Heimmannschaft bewies die starke Leistung der Horner, brachte aber leider nicht den gewünschten und vor allem zählbaren Erfolg.

 


Samstag, 28.9.2019:
Schnuppertraining der Sektion Tischtennis - es waren einige Talente mit dabei
Zusätzlich zum regulären Training am Freitag wurde am Samstag eine Trainingseinheit mit der Möglichkeit zum Schnuppern gekoppelt mit dem Talentescouting organisiert. Diese Chance zu einer zusätzlichen Trainingseinhit nützen einige Kinder.
Aber auch von den "neuen" waren einige sehr erfolgversprechende Talente mit dabei.
Peter Schmutzenhofer, der Jugendtrainer der letzten Jahre versuchte die Kinder auch durch einige theoretische Grundlagen zu motivieren. Über die Tatsache, dass der Österreicher Werner Schlager 2003 Weltmeister wurde, im Horner Verein Spieler mit über 80 Jahren TT spielen bis hin zur Fairness im Sport spannte er den Bogen seiner Ausführungen.
Reinhard Pleßl: "Wir haben bis jetzt bei den Trainings schon eine sehr große Beteiligung und konnten mit großer Wahrscheinlichkeit aufgrund des Schnuppertrainings noch einige wirklich großartige Talente dazu gewinnen. Wenn gleich sich der Ansturm der breiten Masse in Grenzen hielt." So ein zufriedener Sektionsleiter, der mit 5 Trainer das Schnuppertraining professionell organisiert hatte.
c

 

Montag, 16.9.2019:
ungebremst großer Andrang beim Kindertraining der Sektion Tischtennis - die Sektion im Aufwind
Noch vor dem eigentlichen Schnuppertraining und Talentescouting am 28.9.2019 herrscht großer Andrang beim Kindertraining der Sektion Tischtennis.
Von Montag, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr und
Freitag von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr wird Woche für Woche in der NMS-Horn (TS1) fleißig und mit vollstem Einsatz training.



Dienstag, 10.9.2019:
Bestellung des Flyers - Trainerteam wurde fixiert
Bestellung der Flyer zur Einladung des Schnuppertrainings (Flyer)
Martina Pleßl hat einen Flyer (Flyer) designet welcher an die Kids in den Schulen verteilt werden soll.




Samstag, 7.9.2019:
Meisterschaftsspiel Gr. Dietmanns gegen Union Raiba Horn 1 - 6:1
Die Meisterschaft hat wieder begonnen.
Union Raiba Horn 1 war in Gr. Dietmanns bei Martin Fegerl, Alex Maier und "Jimmy" Otto Schimany zu Gast. Martin Sturc zeigte gleich zu Beginn, dass er heuer seine Leistung gegenüber dem Vorjahr nochmals
steigern wolle. Er bezwang Otto Schimany in 4 Sätzen und zwang auch Alex Maier in den fünften Satz. In diesem lies der Gr. Dietmannsdorfer dem Horner aber keine Chance mehr.
Pokorny konnte Maier und Fegerl Sätze abnehmen, musste sich aber schlussendlich mit zwei Niederlagen abfinden. Pleßl fand an diesem Nachmittag nie richtig ins Spiel und kassierte zwei klare Niederlagen.
Auch das Doppel (Pleßl/Pokorny) ging nach sehenswerten Ballwechsel an die Gastgeber (Maier/Fegerl).
Reinhard Pleßl: "Gegen Gr. Dietmanns waren wir klarer Außenseiter. Leider wurden wir unserer "underdog" Rolle gerecht. Unsere schlagbaren Gegner, welche ebenfalls gegen den Abstieg kämpfen, kommen aber erst.
Am 12.9.2019 geht es gegen Wolfpassing zu Hause um die nächsten Punkte."



Donnerstag,  5.9.2019:
Union Vereinspräsentation in der Sporthalle in Horn
Auch am zweiten Tag ging es bei der Sektion Tischtennis mit vier zur Verfügung stehenden Tischen voll zur Sache.
Kurt Waltenberger, Werner Ruppi, Peter Schmutzenhofer und Samir Duric zeigten den Kindern die ersten "Schritte" zum Erlernen dieser schönen Sportart.


Mittwoch 4.9.2019:
Union Vereinspräsentation in der Sporthalle in Horn
Wieder mit dabei die Sektion Tischtennis bei der Vereinspräsentation. An die 120 Kinder kamen an diesem Vormittag um Jazztanz, Judo, Handball und Tischtennis kennenzulernen.
An dieser Stelle ein großer Dank an Obmann Herbert Daberger und allen Helfern der Sektion Tischtennis (Franz Gschwandtner, Franz Strauß, Samir Duric, Peter Blaim und Reinhard Pleßl)




Samstag, 20.7.2019:
Abschlussfeier beim Heurigen der Handballer am Festgelände
Die Sektion lud zur Saisonabschlussfeier beim Heurigen der Handballer ein.
Reinhard Pleßl bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern und jenen die sich entschuldigt hatten.
Dieser Termin dürfte für viele wegen der Urlaubszeit und starken Erntezeit eher unpassend sein, da die Teilnehmerzahl sehr überschaubar war. Gerade deshalb gilt der große Dank allen anwesenden TT-Spieler samt Begleitung.
Anschließend präsentierte er die Neuerungen bzw. wichtigsten Infos für die abgelaufende und neue Saison. (Die Mitschrift ergeht an alle Mitglieder um auch jene welche nicht anwesend waren voll und ganz zu informieren.)
Aufgrund der Akkustik setzte er sich sogar an allen drei Tischen und erzählte somit 3 Mal die Hauptpunkte und stand der Rede und Antwort. 


 

Montag, 17.6.2019:
Meisterschaftsbesprechung im Gasthaus ARIAN - welche Mannschaften werden genannt
Im Gasthaus Arian traffen sich die Meisterschaftsspieler der Sektion Tischtennis um über die neue Saison zu diskutieren.
Reinhard Pleßl informierte über die Möglichkeiten der Mannschaftsbesetzung und präsentierte einige Vorschläge für die neue Meisterschaftsaufstellung 2019/2020.
Dannach wurden weitere Möglichkeiten ausgearbeitet wobei folgende Themen relevant waren.

 *
Wer möchte in welcher Klasse spielen?
 * Wie sollen die Mannschaften aufgeteilt werden?
 * Welche Ersatzspieler wollen wir haben ?
 * Können wir bereits Jugendspieler in den Meisterschaftsbetrieb "einbauen" ?

 

 

 

 

 

 

Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2019: (pro Jahr)

Familientarif: € 100,- (für alle in einem Haushalt lebenden Personen)

Erwachsene: € 75,--

Jugendliche:  € 49,-- (zwischen 15 und 19 Jahre)

Kinder: € 42,-- (bis 14 Jahre)

 

 

Online-Fundgrube für vergessene Sportsachen vom Turnsaal und Umkleidekabine der NMS-Horn: Link_zur_Fundgrube